Nachwuchs

Zielstellung bei Quali zur Verbandsrangliste Nachwuchs erfüllt
Janne als Sieger und Mia Jolie als Zweite setzen Glanzpunkte

Unsere beiden jüngsten und trainingsfleißigsten Talente ließen sich in Hohen Neuendorf am

Sonnabend auch von den unerträglichen 45 Grad in der Halle nicht abhalten ihr bestes Tisch-

tennis zu zeigen.
Janne dominierte mit dem besten Umkehrspiel sowie sicherem Vorhandangriff und konnte mit

kühlen Kopf und großen Kampfgeist den erhofften ersten Platz bei den C-Schülern erkämpfen.
Bruder Lennard hatte es da viel schwerer. Der erfreuliche Verfügungsplatz bei den A-Schülern

schien ihm neue Flügel zu verleihen. Seine Rückhand wird immer stärker (Konter und Block)

und auch sein Vorhandangriff ist stark verbessert. So war er nur in ganz wenigen Spielen ohne

Chance. Nun kann er, in Vorbereitung auf die LEM für die er sich mit seinem achten Platz

qualifiziert hat, verstärkt an seinen Schwächen (effektiver Topspin und Schuss) arbeiten.

 

Diesen LEM-Startplatz, einen Platz im Teilnehmerfeld der Verbandsrangliste und eine große

Perspektive für die Zukunft hat sich Mia Jolie Bahr in Hohen Neuendorf erarbeitet.
Viel Freude und Temperament zeichnet das Spiel der Allerjüngsten der Mädchen C aus.In der

ausgelosten 5er Gruppe zeigte Mia, was sie in den neun Monaten bei fast täglichem Training

gelernt hat und blieb hier ohne Niederlage. Doch die stehende Hitze von mehr als 40 Grad

wirkte sich auf das bewegliche Laufspiel negativ aus. Mit großen Siegeswillen gelang Mia in der

Endrunde noch ein knapper Sieg gegen Schneider (Vetschau) und unter großem Jubel auch

noch die Revanche gegen Kathleen Held, die Siegerin des "mini"- Landesfinales und 12. des

Bundesfinales. Gegen Jolie Kleinert vom Cottbuser TT-Team fehlte ihr dann die Frische und Kraft

um ungeschlagen (wie bei der LBR) zu bleiben.


Sehr gespannt schauten wir auf Steven Wisheit und Finley Gebauer – Zweiter und Dritter der LBR.

Wie in vielen "zusätzlichen" Trainingsstunden in der TH Groß Gaglow ersichtlich, ist Steven noch

kein Angriffsspieler und Draufgänger, der durch Konter und Topspin nahe am Tisch Erfolge

(Punkte) erzwingt. Sein knapper Sieg gegen Freund und Lieblingspartner Finley Gebauer mit 14:12

im fünften Satz wurde im reinen Schupfspiel erzwungen ohne einen wirklichen Angriffsschlag.
Bei Finley wirkte dies mobilisierend und mit reichlich Selbstvertrauen in sein Abwehrspiel gewann

er in der Vorrunde drei Spiele und erreichte als Dritter die Endrunde der besten Sechs. Auch hier

verkraftete er am besten die große Hitze, gewann weitere zwei Spiele und qualifizierte sich damit

als Zweiter für die Landesrangliste im September.

Steven entschied sich nun für das flexiblere Abwehrspiel und gewann alle Spiele der B- Endrunde

und holte sich damit den begehrten siebten und letzten Aufstiegsplatz.
Erfreulich die stetig besser werdenden Angriffsbemühungen von Luca Sten Gurk. Revanche gegen

Zipter aus Neuendorf und ein durch großen Kampfgeist erzwungener 3:2-Sieg gegen Kleßny aus

Gransee stehen auf der Habenseite.
Glückwunsch unseren vier  Qualifizierten zur Landesrangliste.

 

Willi Koch

zurück...

Ein Kommentar

No_avatar_thumb
http://66pills.com
Sonntag, 24. März 2019, 22:45 Uhr

Cialis 40 Mg Pills Generic zoloft 100 without a prescription Propecia E Impotencia Garantia