Nachwuchs

Großartige Frauendorfer TT–Eleven mit starken Leistungen
Gute Leistungen auch bei den Bereichsranglisten für 2017/18

Diese hervorragenden Ergebnisse unserer Jüngsten waren zum Abschluss der Saison

2016/17 die beste Empfehlung für die Ranglistenwettkämpfe des Landesbereiches Süd

im Juni und die Qualifikationen für die Verbandsrangliste Brandenburg 2017/18 in Hohen

Neuendorf! Die Bilanz, die wir ziehen können, ist hervorragend, besonders in den beiden

Altersklassen der SchülerInnen C und B.

 

Unser Landesmeister bei den Jungen C im Doppel und Vizemeister im Einzel, Janne

Richter, ist als Ranglistensieger des vergangenen Jahres als einziger in der neuen Rang-

liste des Verbandes verblieben. Damit durften die Sieger der drei Landesbereiche direkt

in die VRL aufsteigen. Unsere vier Kandidaten Luca Gurk, Jeremy Jahn, Meddox Gebauer

und als Außenseiter Manuel Menges kannten dieses verlockende Ziel, aber bis auf Luca,

der mit Opa alles unternahm, um dieses hohe Ziel zu erreichen, waren bei allen anderen

die notwendige Trainingsmoral und der nötige Ehrgeiz nicht vorhanden. Der Sieg und damit

den Direktaufstieg in die TOP 10 Brandenburgs, erkämpfte sich der Favorit Erik Schwerdtner

(Kö.Wusterh.), der nur drei Sätze abgab, aber im Duell mit unserem Jüngsten, Maddox

Gebauer (2008), um ein Haar  verloren hätte. Maddox gewann mit seiner konsequenten

Abwehrtaktik die Sätze 1 und 3 deutlich und führte schon im entscheidenden Satz mit 6:4.

Nach zwei unmotiviertenSchüssen stand es 6:6. Damit war seine Moral gebrochen und er

gab sich ohne weiteren Kampf geschlagen. Der zweite Platz von Luca vor dem Gubener

Witan war mit einem 3:1 hart erkämpft worden.

Die Plätze 4 und 5, die auch noch zur Quali reichten, erstritten sich Maddox durch einen

knappen 3:2 Sieg gegen Jeremy Jahn. Manuel wurde 6. und unser 2009 geborener Toby

Kölling kam auf den 9. Platz!

 

Viel erfreulicher verlief diese Altersklasse bei unseren  Mädchen C. Mit Mia Jolie Bahr

(2008) gab es eine klare Favoritin. Alle Gegner wurden klar mit 3:0 bezwungen. Aber im

Spiel mit unserer jüngsten - Kira Kölling (2009) - muste Mia nach einen knappen 1.Satz

mit 11:9, den 3.Satz mit 4:11 abgeben, um danach mit 11:2 zu triumphieren. Mia schaffte

mit diesem 1. Platz ebenfalls den sofortigen Aufstieg in die Top 10 des Landes Branden-

burg. Den 2. Platz sicherte sich Kira durch deutliche 3:0 Siege gegen die Überaschungs-

dritte Nele Brugatis (KöWu) und die kleinste und jüngste vom TT-Team Joelle Ly Kleinert

(2009), die sich als 4. sich ebenfalls einen Platz für die Quali erkämpfen konnte.

 

Bei den Mädchen B (2005/06) gab es die knappsten Entscheidungen bei der Vergabe der

vier Plätze für die Qualifikationswettkämpfe zur VRL! Bis zuletzt  stand mit Leonie Lehmann,

die Favoritin ohne Niederlage auf Platz 1. Leonie hatte schon viel  Mühe unsere Youngster

Sarah Beling und Mia Bahr mit 3:2 zu bezwingen und verlor nicht überraschend gegen die

Vetschauerin Sarah Schneider und im letzten Spiel auch noch gegen Marie Riedel mit 1:3.

Damit standen plötzlich Sarah Beling und Marie Riedel mit 7:1 vor Leonie mit einer 6:2-Bilanz.

Da Sarah Beling Marie mit 3:0 besiegen konnte, wurde Sarah mit dem besseren Satzverhältnis

Siegerin. Noch knapper war der Kampf um Platz vier. Mia war unglücklich mit 3 Niederlagen

(2:3 gegen Leonie und Sarah und 0:3 gegen Riedel) gestartet, kam aber  immer besser ins

sichere Spiel und siegte gegen Schneider 3:1. Am Ende verpasste Mia Bahr als mit Abstand

Jüngste den heiß umkämpften 4. Platz nur um einen Satz. Als 1. Ersatz hatte sie die Chance

bei Absage einer Spielerin doch noch in  Hohen Neuendorf dabei zu sein!

 

Leider gab es bei den Schülern B nur zwei Startplätze für die Quali! Sehr sicher zog Janne

Richter auch hier seine Kreise, musste nur gegen seinen Angstgegner Patryk Oskwarek zwei

und gegen Magnus einen Satz abgeben und verließ als Sieger die Halle.

Magnus fand gegen Patryk beim 0:3 noch nicht die richtige Einstellung und verlor auch erst-

mals gegen den Herzberger Jonas Richter. Sein 3. Platz entspricht seinem aktuellen Leistungs-

niveau. Erfreulich sind die Leistungsfortschritte von Steven Wisheit. Steven erkämpfte sich

einen guten fünften Platz.

Auch Luka hat mit Platz sieben keineswegs enttäuscht. Koalenz vom TT-Team mit 3:2 be-

zwungen und Schwerdtner wieder einen Satz abgenommen. Dies ist für unseren jüngsten

Teilnehmer ein guter Erfolg

 

In den oberen Altersklassen ist zurzeit außer bei Janne und Lennard Richter nicht viel zu

holen! Lennard machte seine Sache  bei der männlichen Jugend ganz ausgezeichnet und

musste nur Rhönisch (Germ. Neuendorf) den Vortritt lassen! Sein Selbstvertrauen ist enorm

gewachsen und sein Trainingsfleiß trotz Gymnasium ohne Tadel.

 

Janne als Schüler C erkämpfte sich sogar einen Platz bei den vier Jahre älteren  Schülern  A.

Mit seinem 8. Platz hat Janne hier bereits seinen Startplatz in der Landesbereichsrangliste

der kommende  Saison gesichert! Herzlichen Glückwunsch dazu!

Einen ebenso erfolgreichen Auftritt hatte Jolie Albrecht bei der weiblichen Jugend im „fernen“

Finsterwalde. Sie stellte sich dieser (noch zu frühen) Herausforderung und hat mit einem

9. Platz auch den Klassenerhalt  gesichert! Der Start unserer Pokalgewinner bei den Mädchen B

war in der höheren Altersklasse Mädchen A mit den Plätzen 6 bis 8 keine besondere  Offen-

barung!  Für Leonie vielleicht ein besseres Training für ihren Start bei den Mädchen B. Für

Aileen als 8. enttäuschend, wenn man ihr e Trainingsleistungen zu Rate zieht!

 

Willi Koch

zurück...