Nachwuchs

trotz Abgang unserer Besten zum TT -Team - erfolgreichster Verein der Lausitz !!
Alle Hoffnungen bei der LEM erfüllt

Wer hätte das gedacht: Unsere  C- Schülerinnen Jolie Albrecht und Leonie Lehmann

konnten sich weiter steigern und mit viel Kampfgeist und auch ein wenig Glück mit

Gold, Silber und Bronze alle Erwartungen erfüllen.

Im Einzel erreichten beide das Halbfinale und damit Bronze! Leonie konnte auf dem

Weg dorthin die Finowerin Wutkowsky mit 3:2 besiegen. Im Halbfinale wartete auf

Leonie die Turnierfavoritin Kira Zippel, der sie mit 1:3 unterlag. Jolie Albrecht (an Nr.2

gesetzt) mußte, um ins Endspiel zu kommen, die starke  Finowerin Sophia Rudolph

schlagen. Dies gelang in fünf umkämpften Sätzen. Im Finale war auch für sie beim 1:3

die Woltersdorferin Zippel zu stark.

Das schönste Geschenk machten sich beide Groß Gaglower mit dem Gewinn der

Landesmeisterschaft im Doppel. Im Endspiel gegen die beiden Finower Talente waren

Jolie und Leonie mit 3:1 erfolgreich.

Leider konnte Lysann Preuß als Nr. 7 gesetzt ihre spielerischen Fortschritte in Dahle-

mehr...
Mannschaftslandesmeister bei den Schülerinnen und Schülern B

Der Cottbuser Tischtennis–Nachwuchs vom Frauendorfer SV ist zum 5.Mal in Folge

Gewinner des Ehrenpokals für die beste Nachwuchsarbeit im Land Brandenburg.

 

 

Höhepunkt einer Tischtennissaison des Nachwuchses im Land Brandenburg sind die Pokalmannschaftsmeisterschaften unserer jüngsten Tischtenniseleven.

In diesem Jahr war der Hohen Neuendorfer SV ein hervorragender Gastgeber für die besten

Vereine in den vier Wertungsklassen, die sich über Vorrundenwettkämpfe für die Endrunde

qualifizieren mussten. Wie schon in den letzten 5 Jahren konnte der 5-fache Ehrenpokal-

gewinner Frauendorfer SV mit allen Mannschaften das Pokalfinale erreichen.

Dieses Ergebnis gewinnt noch an Glanz, wenn man bedenkt, dass nur Treuenbriezen,

Stahnsdorf und der Gastgeber mehr als eine Mannschaft (zwei) in die Endrunde brachte.

Damit war der insgesamt 6. Ehrenpokalgewinn des aus Cottbus stammenden Nachwuchses

nur noch eine Formsache.

 

Erstmals konnte ein Verein sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen in der Alters-

klasse 11/12 die Siegerpokale erkämpfen.

Souverän und ohne Punktverlust dominierten Lisa Wolschina, Lea Haupt und Nina Marx bei

den Schülerinnen B und besiegten die Endrundenteilnehmer Hohen Neuendorfer SV,

TSV Stahnsdorf und TSV Treuenbriezen jeweils mit 6:0. Die 10-jährige Landesmeisterin,

Lisa Wolschina, hätte sogar noch bei den C-Schülerinnen starten können.

In der kommenden Saison wird Lisa gemeinsam mit Sandra Wislaug und Jasmin Stephan,

die alle aus den Nahwuchstalenten des Frauendorfer SV hervorgegangen sind, beim TT-Team

in der Verbandsliga der Frauen starten. Auch die Jugendspieler Minh Nguyen und Tobias Heinke

verlassen ihren Nachwuchsverein, dem sie beide 7 Jahre angehörten, um beim Trägerverein des

Landesstützpunktes, dem TT- Team Cottbus, eine größere Herausforderung in der Verbands-

und Landesliga zu suchen.

 

So weit  sind die Schüler B Erik Rohte, Lukas Schöne, Andre Uhlig und Lennard Richter noch

nicht. Hoffnungen auf einen Pokalgewinn in diesem Jahr konnten sich die 3. des Vorjahres wegen

ihrer mannschaftlichen Ausgeglichenheit aber durchaus machen.

Nach Siegen gegen Treuenbriezen 6:2 und gegen Wolterdorf 6:1 wurde mit einem schwer

erkämpften Unentschieden gegen den ESV Angermünde auf Grund der höheren Siege gegen die

anderen Konkurrenten der verdiente Mannschaftspokal errungen.

 

Aber auch in der AK der 9 und 10-jährigen konnte der Frauendorfer SV mit den mit Abstand

jüngsten Mannschaften überzeugen, die alle auch im nächsten Jahr noch startberechtigt sind.

Besonders die Schülerinnen C mit Jolie Albrecht, Leonie Lehmann, Lysan Preuß und Luisa

Dockter berechtigen zu neuen Tischtenniserfolgen schon bei den ausstehenden Ranglisten-

wettkämpfen. Gegen den hohen Favoriten ESV Prenzlau wurden 3 Siege gegen die

Mini-Landessiegerin Veronica Arndt erreicht und im Doppel lieferten Lysan Preuß und Jolie

Albrecht den mehrfachen Medaillengewinnern der LEM Alina Schön und Josephine Specht

einen großen Kampf.

 

Unsere teilweise 3 Jahre jüngeren Schüler C mussten noch eine Menge Lehrgeld zahlen.

Für Roman Uhlig, Justin Schlensog, Franz Lindow und  Fabian Dockter war der 5. Platz

in der Endrunde schon ein großer Ansporn.

 

Mit der herausragenden Bilanz von 2 Pokalsiegen, 1 Vizemeistertitel und einem 5. Platz,

sicherte sich der FSV überlegen mit 113 Punkten vor den Siegermannschaften der Altersklasse

9/10, dem SV Falkensee/Finkenkrug bei den Jungen und dem ESV Prenzlau bei den Mädchen

sowie den TSV Stahnsdorf mit je 30 Punkten, den wertvollen Ehrenpokal des TTVB nun schon

zum 5. Male in Folge für die beste Nachwuchsarbeit in diesen Altersklassen.

 

Willi Koch

Rückblick LEM Nachwuchs Teil 2

Hier eine Übersicht der Ergebnisse unserer einzelnen Starter und Starterinnen

 

  C-Schülerinnen

      Einzel

  Lisa Wolschina

  Landesmeister

      Doppel

  Lisa / Schedler (Cottbuser TT-Team)

  Landesmeister

  C-Schüler

  keine Teilnehmer

  B-Schülerinnen

      Einzel

  Lea Haupt

  3. Platz

  Nina Marx, Lisa Wolschina

  Viertelfinale

  MadlenTürk

  Vorrundengruppe

      Doppel

  Lea/Lisa

  Landesmeister

  Nina / Quandt (Neuendorf)

  3. Platz

  Madlen/Schedler (CTTT)

  Viertelfinale

  B-Schüler

      Einzel

  Tim Koal, Lukas Schöne

  Achtelfinale

  Andre Uhlig, Erik Rothe

  Vorrundengruppe

      Doppel

  Tim / Lukas

  3. Platz

  Andre / Eric

  1. Runde

  A-Schülerinnen

      Einzel

  Jasmin Stephan

  Viertelfinale

  Michelle Balzer

  Achtelfinale

  Lea Haupt, Nina Marx

  Vorrundengruppe

      Doppel

  Jasmin / Michelle

  Viertelfinale

  Lea / Quandt (Neuendorf)

  Viertelfinale

  Nina / Zerbe (Nauen)

  Viertelfinale

  A-Schüler

      Einzel

  Minh Nguyen

  Landesmeister

  Dustin Gassan

  Achtelfinale

      Doppel

  Minh / Schüler (Brandenb.)

  2. Platz

  Dustin / Marggraf (ESV Prenzlau)

  Viertelfinale

  Mädchen

      Einzel

  Jasmin Stephan

  Viertelfinale

  Michelle Balzer

  Achtelfinale

      Doppel

  Jasmin / Michelle

  Viertelfinale

  Jungen

      Einzel

  Minh Nguyen

  Achtelfinale

  Tobias Heinke

  Vorrundengruppe

      Doppel

  Minh / Tobias

  1. Runde

Frauendorfer Nachwuchs bei den Landeseinzelmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden in Hohen Neuendorf die Landeseinzelmeisterschaften Brandenburg

des Nachwuchses statt. 13 Frauendorfer Mädchen/Jungen hatten sich im Vorfeld 19 Startplätze erkämpft.

Schon allein diese Zahl ist ein Erfolg.

 

Sonntagabend standen zwei Einzeltitel, zwei Doppeltitel, einmal Bronze im Einzel, einmal Silber im

Doppel sowie zweimal Bronze im Doppel auf der Habenseite. Damit gehörte Frauendorf zu den erfolg-

reichsten Vereinen dieser Veranstaltung.

 

Unsere eindeutigste Medaillenhoffnung war sicherlich Lisa. Mit den Absagen von Alina Schön (Prenzlau)

und Chiara Baltus (Finow) erfuhr der Wettbewerb der C-Schülerinnen einen deutlichen Qualitätsverlust und

Lisa avancierte zur absoluten Topfavoritin. Sie meisterte diese Rolle souverän Ohne Satzverlust im Einzel

und an der Seite von Florentine Schedler vom Cottbuser TT-Team auch im Doppel wurde sie zweifache

Landesmeisterin.

 

Minh gehörte im Wettbewerb der A-Schüler auf jeden Fall zu den Mitfavoriten. Er konnte sich relativ sicher

mehr...
1. Schülermannschaft übernimmt Tabellenführung

Am vergangenen Wochenende waren unsere beiden Schülermannschaften im Großeinsatz.

Samstag stand für beide das Nachholspiel gegen das TT-Team auf dem Programm.

Angesichts der Tatsache, dass unser Nachwuchs schon wesentlich länger dabei ist,

nahmen beide Teams die Favoritenrolle ein. Beide lösten die Aufgabe souverän.

Lediglich Madlen lief gegen Lukas Schulze Gefahr einen Punkt abzugeben, konnte den

Spielverlust jedoch dank eines klar gewonnenen fünften Satzes vermeiden. Ansonsten

konnten sowohl die Mädchen als auch die Jungen alle Spiele ohne Satzverlust gewinnen.

 

Am Sonntag gegen die beiden Neuendorfer Mannschaften sah das schon anders aus.

Neuendorf 1, noch ohne Punktverlust, würde eine sehr schwere Aufgabe sein. Auch die zweite

Mannschaft sollte man auch nicht unterschätzen.

Zunächst hatten es unsere Mädchen mit der ersten Mannschaft zu tun. Alle drei taten sich schwer,

angesichts der ungewohnten äußeren Rahmenbedingungen,  frei aufzuspielen. Es gelang ihnen

mehr...
Ein Sieg und weitere gute Platzierungen bei der VRL Nachwuchs
  C-Schülerinnen

Lisa Wolschina

1. Platz

   
  C-Schüler

Roman Uhlig

kein Ergebnis

   
  B-Schülerinnen

Lea Haupt

4. Platz

Nina Marx

5. Platz

Lisa Wolschina

6. Platz

  B-Schüler

Erik Rothe

6. Platz

   
  A-Schülerinnen

Jasmin Stephan

4. Platz

   
  A-Schüler

Ming Nguyen

3. Platz

   
  Mädchen

Jasmin Stephan

6. Platz

 

 

 

  Jungen

Ming Nguyen

8. PLatz

   

 

Das Abschneiden unserer Starter bei der Verbandsrangliste Nachwuchs kann sich sehen lassen.

Ein Sieg, ein dritter Platz sowie weitere gute Platzierungen machen Hoffnung auf eine ebenfalls

erfolgreiche Landesmeisterschaft im Dezember.

 

Aber der Reihe nach. Am Samstag standen zunächst die Altersklassen C und A auf dem Programm.

Da es bei den C-Schülerinnen in Abwesenheit von Chiara Baltus mit Alina Schön nur eine ernsthafte

Konkurrentin für Lisa Wolschina gab, machten wir uns berechtigte Hoffnungen auf eine sehr gute

Platzierung. Bereits in der dritten Runde kam zum Duell mit der aktuellen Landesmeisterin bei den

C-Schülerinnen. Beiden war klar worum es ging. Entsprechend konzentriert aber auch nervös gingen

beide ins Spiel. Am Ende stand ein überraschend deutliches 3:0 für Lisa zu Buche. Da sie ihre rest-

lichen Spiele souverän abspulte, beendete sie die Rangliste mit 9:0 Siegen und 27:0 Sätzen als Siegerin.

 

Bei den C-Schülern endete der Wettbewerb mit einer Enttäuschung. Roman Uhlig gab den Wettkampf

nach einer Niederlage im ersten Spiel auf.

 

In der Altersklasse A hatten wir mit Jasmin Stephan und Minh auch zwei Eisen im Feuer. Jasmin konnte

sich hinter den übermächtigen Finowerinnen Carolin Gragoll und Isabell Puskas gute Chancen auf einen

dritten oder vierten Platz ausrechnen. Neben den Niederlagen gegen Carolin und Isabell  gab es aber noch

zwei Weitere gegen Vera Stuckert und Sinikka Franke, so dass am Ende ein guter vierter Platz heraus-

sprang.

 

Minh zählte bei den A-Schülern zu den Mitfavoriten. Entsprechend setzte er sich selbst unter Druck und

verkrampfte auch ein wenig. Das führte zu knappen Niederlagen gegen Tobias Markgraf und Martin

Friedrich. Es folgte noch eine gegen Johann Toll aus Finow, gegen den er chancenlos war. Damit erreichte

er am Ende eine 6:3 Bilanz und den dritten Platz.

Übrigens kassierte Sieger Keanu Härtig seine einzige Niederlage mit 1:3 gegen Minh.

 

Wozu Minh in der Lage ist, wenn er frei aufspielt und nicht permanent rumrechnet, zeigte er Sonntag bei

den Jugendlichen. Hier tummelten sich etliche Verbandsoberliga- und Verbandsligaspieler. Mit ordentlichen

Leistungen holte er sich vereinzelte Sätze und konnte sogar zwei Spiele gewinnen. Mit Platz 8 hat Minh,

dass sich selbst gesteckte Ziel „nicht Letzter werden“, erreicht.

 

Für Jasmin bestand bei den Mädchen keine Gefahr Letzte zu werden. Im Gegenteil: Hinter den

Finowerinnen Gragoll, Jordan und Puskas war sie voll auf Kurs Platz 4 ehe sie zum Schluss zwei

knappe 2:3-Niederlagen auf einen trotzdem guten 6. Platz zurückwarfen.

 

Bei den B-Schülerinnen hatten wir mit Lea Haupt, Nina Marx und Lisa die meisten Startplätze ergattert.

Lisa, nach dem Sieg bei den C-Schülerinnen mit Außenseiterchancen, konnte diesmal nicht ganz über-

zeugen. Nach einem guten Start mit zwei Siegen gegen ihre Vereinskameradinnen Lea und Jasmin konnte

sie in den Spielen gegen die Favoritinnen nicht mehr ihr bestes Tischtennis abrufen. Am Ende bedeuteten

fünf Siege und vier Niederlagen Platz sechs.

Ganz anders Nina. Sie konnte alle Gegnerinnen mit ihrer Noppe ärgern. Der Coup gelang gegen die spätere

Siegerin Sinnika Franke, der sie in fünf Sätzen die einzige Niederlage beibringen konnte. Mit ihrem fünften

Platz kann sie wirklich zufrieden sein. Lea setzte da mit Platz vier noch eins drauf. Nach dem miss-

lungenen Auftakt gegen Lisa steigerte sich von Spiel zu Spiel, verlor nur noch gegen Franke und Gast und

setzte mit ihrem ersten Sieg gegen Alina Schön den persönlichen Höhepunkt.

 

Eric Rothe konnte im Feld der B-Schüler seine Zugehörigkeit zu den Top Ten des Landes nachweisen.

Vier Siege bei fünf Niederlagen bedeuteten Platz Sechs. Es fehlte ein einziger Satz zu Platz Fünf.

Als einziger Abwehrspieler in einem Feld von Angriffsspielern spulte er seelenruhig sein Programm ab.

 

Ergebnisse                                                                                       Fotos B-Schüler/innen und Jugend

                                                                                                       Fotos C- und A-Schüler/innen

 

Verbandsrangliste Nachwuchs

An diesem Wochenende findet in Treuenbrietzen die Verbandsrangliste Nachwuchs des TTVB statt.

In dieser höchsten Rangliste des Landes Brandenburg vergleichen sich in den verschiedenen Alters-

klassen die jeweils 10 besten Spieler/innen von Brandenburg.

Erfreulich, dass sich unser Nachwuchs acht Startplätze erspielen konnte.

Aufgrund von Absagen kam je ein weiterer Startplatz für Jasmin und Minh bei den Mädchen bzw.

Jungen hinzu.

 

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünschen wir viel Erfolg.

 

Ausschreibung              gesamte Teilnehmerliste

 

 

Cottbuser TT–Nachwuchs mit guten Leistungen bei VRL-Quali

Bei der Qualifikation zur Verbandsrangliste in Hohen Neuendorf kämpften die besten TT- Talente des

Landes in 4 Altersklassen bei Jungen und Mädchen um einen Startplatz für die Verbandsrangliste,

bei der im September die Top 10 des Landes Brandenburg um die begehrten Ranglistenplazierungen

streiten werden.

Mit insgesamt 14 Startplätzen werden die Lausitzer Nachwuchsspieler bei der höchsten Rangliste

des Landes  Brandenburg vertreten sein. Überragend dabei der Frauendorfer SV, der mit insgesamt

8 Nachwuchsspielern den Sprung in die Top 10 des Landes schaffte!!

 

Dieses Ziel hatten aus dem Vorjahr aus der Lausitz bereits Lisa Wolschina (Frauendorf/Schülerinnen C),

Minh Nguyen (Frauendorfer/Schüler A), Robin Wittke (Vetschau/Schüler B), Jeany Krüger (Vetschau/

Mädchen) sowie Lisa Quandt (Germania Neuendorf/Schülerinnen B) und Benedict Wenzel (Finsterwalde/

Schüler C) sicher.

Bei den Bereichsranglisten konnten die Gewinner bei den Schüler/Innen C - Florentine Schedler

(Cottbuser TT-Team) und Roman Uhlig (Frauendorf) sowie bei den Schülerinnen B - Lisa Wolschina

mehr...
Respektables Abschneiden von Lisa beim DTTB-Talent-Cup

Am Wochenende trafen sich in Düsseldorf die besten Nachwuchsspieler aller

Tischtennis-Verbände Deutschlands der Jahrgänge 2002 sowie 2003+jünger

zum DTTB Talent Cup, um sich auf höchster Ebene mit Gleichaltrigen zu messen.

Es ist das einzige Turnier in Deutschland für die beiden Altersklassen in dieser Art.

Erfreulich, dass in diesem Jahr mit Lisa Wolschina eine Nachwuchsspielerin aus

Frauendorf für diesen Wettkampf vom TTVB nominiert wurde.

 

Mit einem 10. Platz unter 13 Teilnehmerinnen rechtfertigte Lisa das Vertrauen der

Trainer. In einer starken Vorrundengruppe (mit der späteren ungeschlagenen

Siegerin sowie Zweitplatzierten) gelangen bei vier Niederlagen auch zwei Siege.

Damit verpasste sie nur durch das schlechtere Satzverhältnis den Einzug in die

Platzierungsrunde 1-8. In den Spielen um die Plätze 9-13 folgten dann bei einer

Niederlage gegen Mannschaftskameradin Alina Schön noch drei Siege.

Bei Punkt- und Satzgleichheit mit Alina bedeutete dies am Ende aufgrund des

mehr...
Frauendorf mit 7 Siegen und 12 Top-Platzierungen
Frauendorfer Nachwuchs dominiert die LBRL Süd

Nach den überragenden Auftritten des Cottbuser TT- Nachwuchses bei den Mannschafts-

meisterschaften der Schüler/innen C und B war das vergangene Wochenende den TT-Bereichs-

ranglisten Süd in Peitz und Finsterwalde vorbehalten.

Bei diesen Ranglisten der Lausitz galt es in vier Altersklassen zum einen wertvolle Punkte für

die Vereinswertung des TTVB (schon für die neue Saison 2013/14) zu sammeln und gleichzeitig

eine gute Ausgangspositionen für die Setzungen bei den kommenden Bereichs- und Landes-

meisterschaften zu erreichen. Das wichtigste Ziel war  jedoch, sich für die nächsthöhere Ebene,

für die Verbandsrangliste zu qualifizieren.

Dieses große Ziel hatten aus der Lausitz bereits  Robert Wittke (Blau-Weiß Vetschau) bei den

Jungen B, Lisa Quandt (Germania Neuendorf) bei den Mädchen B sowie die beiden Frauendorfer

Minh Nguyen  (Jungen A) und Lisa Wolschina  (Mädchen C) erreicht, weil das Alter und die

Leistungen der abgelaufenen Saison für den Verbleib in der Verbandsrangliste ausreichten!

mehr...